Über uns

"Als wir anfingen mit dem Projekt, wirkte alles so einfach. das war es auch, bis zu dem Punkt wo wir anfingen uns Gedanken über die Rollenverteilung zu machen."-"Das wovon es uns am meisten fehlt brauchen wir gleichzeitig auch am meisten. Leute, die uns helfen unseren Traum zu verwirklichen."

Nachdem fast alle Hauptrollen besetzt waren viel den jungen Gründern auf, dass sie noch überhaupt nicht über Neben- geschweige denn Komparsen-, oder Statistenrollen nachgedacht hatten.

"Wir hoffen auf die Unterstützung von vielen jungen Leuten. Ohne Unterstützung wird es sehr schwer dieses Projekt zu Realisieren", so Alicia Ryrko. 

"Also meldet euch bei uns. Jeder, dessen Traum es ist mal in einem Film mitzuwirken oder der einfach nur Lust hat in die Welt des Filmdrehs hineinzuschnuppern ist bei uns herzlich Willkommen!", meldet sich auch Tom Höfner zu Wort.




 

Weitere Kontaktinfos findet ihr unter "Kontakt"  

Die Schauspieler

"Es hat uns teilweise ganz schön viel Arbeit gekostet die Leute überredet zu bekommen bei dem Projekt mitzumachen. Andere haben zugesagt bevor sie überhaupt wussten, worum es geht." 


Stella Strauß erzählte ein wenig über die Schauspieler. Dabei ging sie vor allem auf die verschiedenen Reaktionen der Leute ein: "Die meisten, die wir gefragt haben, haben zugesagt. Einige haben allerdings aber ziemlich skeptisch reagiert. Die Frage, die ich, bezüglich des Films, glaube ich am häufigsten gehört habe, war: 'Ist das jetzt ein Projekt für die Schule, oder wie?' Als ich diesen Leuten dann erklärte, dass es keineswegs ein Projekt für die Schule sei, reagierten sie ganz verschieden. Die meisten fragten, ob sie mitmachen könnten. Allerdings war das nicht bei allen so. Es hat uns teilweise ganz schön viel Arbeit gekostet die Leute überredet zu bekommen bei dem Projekt mitzumachen. Andere haben zugesagt bevor sie überhaupt wussten, worum es geht." 

Auch die immer fortwährende "Schauspielernot" sprach sie an: "Wie würden uns sehr freuen, wenn sich ein paar Leute melden. So ganz ohne Zuwachs von außen klappt's halt doch nicht." 

Die Filmmusik

Für die Filmmusik sorgen zwei sehr begabte junge Musiker. Die beiden sind Zwillinge und spielen seit ihrem dritten Lebensjahr Klavier. Beide haben ein sehr ausgeprägtes Gehör und lieben zu komponieren und nachzuspielen. In beiden Kategorien haben sie bereits großes Talent bewiesen. Ihre Künste auf dem Klavier sind, zwei-, wie vierhändig, in Bekanntenkreisen schon fast legendär. Die Namen der beiden Jungen sind Giacomo und Sam Strauß. Auf dem Bild sind die zwei, jetzt zehnjährigen, mit acht Jahren zu sehen.